Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Straßen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen   So Dez 21, 2014 11:42 pm

Er sah sie verwirrt an und fragte, was er sonst tun sollte. "Vielleicht irgendetwas, was uns hier raus bringt?" schlug sie vor. Loretta hatte keine Idee, wie sie hier weg kommen konnten und sie fragte sich immer wieder, was mit ihnen passieren würde. Darusir war genervt von ihr und das spürte sie, ihre Angst wurde aber allmählich großer, als dass sie sich etwas daraus machen könnte. Sie versuchte ihre Fesseln um ihre Hände wenigstens ein wenig locker zu können und verrengte dabei fast ihre Schulter. Es blieb jedoch Erfolglos und sie fummelte frustriert mit ihren Händen auf den Rücken herum. Der Mann von eben, kam wieder und nahm den Eimer wieder mit, natürlich ließ er sich nicht frei. "Möge der Blitzdich treffen, du warzengesichtiger Sohn eines schleimigen Sumpftrolls!" rief sie wütend hinterher und sah Darusir an, was sie jetzt tun sollten, Ewigkeiten konnte sie nicht gefangen bleiben, sie hielt es jetzt schon bald nicht mehr aus hier.
Nach oben Nach unten
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3149
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Straßen   Mo Dez 22, 2014 11:17 am

Darusir nickte Loretta zustimmend zu. "Oh ja, genau, Danke für die tolle Idee, Loretta. Alleine wäre ich nie darauf gekommen, jetzt weiss ich endlich was zu tun ist", sprach er mit sarkastischem Unterton und rüttelte demonstrativ an seinen Fesseln rum, mit denen er an den Pfahl gefesselt war. Der Pfahl war definitiv zu hoch, als dass er seine Hände ans obere Ende bringen könnte. Das fiel zumindest schonmal raus. Er sah Loretta teilweise erschreckt, teilweise verwirrt an, als diese den seltsamen Mann beleidigte. So eine Beleidigung hatte er noch nie gehört und wahrscheinlich hätte er darüber gelacht, wenn die Situation nicht so ernst gewesen wäre. 
"Klappe halten", ertönte es von dem Ort, wo der Mann weggekaufen war. Zumindest kam er nicht zurück und bestrafte sie, dachte Darusir beruhigt. Ein wenig später waren erneut Schritte zu hören, allerdings waren sie nicht so schwer und dumpf, wie die des anderen Mannes sondern eher leicht und leise. Ein dünner Mann mit einem Hut, an dem eine Feder befestigt war, zeigte sich, zumindest konnte Darusir soviel entdecken. "Wer sich nicht an eine Abmachung hält, muss mit den Konsequenzen dazu rechnen", verkündete der Mann. An der Stimme konnte Darusir jedoch erkennen, dass er diesen Mann nur allzu gut kannte und langsam wurde ihm auch der Grund bewusst, weshalb sie wohl entführt worden sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen   Mo Dez 22, 2014 8:52 pm

Loretta verdrehte die Augen und raffte sich mit gefesselten Füßen auf wackelig auf um zu Darusir rüber zu hüpfen. "Ihr habt mir gar nichts zu befehlen!" rief sie und sah dabei mit finsteren Blick in der Richtung, in der der buckelige Mann verschwunden war. Als wieder erneut Schritte zu hören waren, war Loretta fast bei Darusir angekommen. Sofort hörte sie auf zu hüpfen und ihr Blick wurde wieder finster. Das einzige, was er sagte, war dass man die Konsequenzen tragen musste, würde man sich nicht an Abmachungen halten. Nun war es eindeutig, das sie nichts mit diesem Mann zu tun hatte. "Mal im Ernst, ihr glaubt doch nicht wirkloch, dass wir so schutzlos sein. Als würden keine Wachen sich hier positioniert haben und uns rausholen werden. Ihr habt verdammtes Glück gehabt, dass ihr überhaupt so nah an mich heran gekommen seid!" warf sie den ihr unbekannten Mann drohend entgegen. Wachen hatte aber keine, brauchen würde sie trotzdem, spätestens wenn sie ihr Erbe endlich angetreten hatte.
Nach oben Nach unten
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3149
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Straßen   Mo Dez 22, 2014 11:30 pm

Loretta erntete erneut einen entnervten Blick von Darusir. Glaubte sie denn, dass ihr Verhalten ihnen weiterhelfen würde? Sie hier raus bringen würde? Einen Moment war er dann überrascht, als sie das mit den Wachen erwähnte. Das war das erste Mal, seitdem sie sich hier im Hinterhof wieder aufgefunden hatten, dass sie etwas produktives sagte, auch wenn er nicht wirklich daran glaubte, dass dies gross etwas nützen würde, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. "Sich nicht an eine Abmachung zu halten? Damit kennt ihr euch doch nur allzu gut aus", erwiderte Darusir mit einem aufgesetzten Lächeln.

Der fremde Mann sah Loretta mit einem Lächeln an. "Ihr solltet euren Wachen erklären, dass sie sich das nächste Mal etwas mehr beeilen sollte", sagte er mit einem Lächeln, bei dem man einen falschen Zahn erkennen konnte, wenn man genau hinsah. "Wenn es ein nächstes Mal gibt", fuhr er nun fort und wandte sich dann wieder an Darusir. "Ha Ha Ha", äffte er ein gekünsteltes Lachen nach. "Humorvoll wie eh und je. Aber kommen wir nun dazu zurück, dass ihr euch nicht an meine Abmachung gehalten habt. Ich möchte das Geld. Sofort. Und das Mädchen da drüben nehme ich als Zins." Seine Stimme war zugleich unterkühlt aber auch sachlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen   Di Jan 06, 2015 6:12 pm

Loretta stellt fest, dass er sich dadurch nicht einschüchtern ließ, dennoch kaufte er ihr ab, dass sie Wachen hatte. Trotzdem war sie sich nicht so sicher, ob der Mann wusste, wer sie überhaupt war. Ihr Geschwafel über gebrochene Abmachungen ging ihr auf den Geist, sie wollte endlich hier raus. Sie klang zwar noch immer wütend, innerlich aber war sie fast am Heulen, als er erwähnte, dass dies vielleicht das letzte Mal für sie auf Erden sei. „Wie könnt ihr es wagen, mich ein Mädchen zu nennen! Habt ihr denn gar keinen Respekt vor jemanden wie mir? Ich bin doch kein Gegenstand, mit dem man bezahlt.“ protestierte sie und hüpfte das letzte Stück zu Darusir herüber, um seine Fesseln zu lösen, falls sich eine Gelegenheit ergeben würde und sie es überhaupt schaffen könnte, schließlich waren ihre Hände auf ihren Rücken gebunden worden und würde dies ziemlich erschweren.
Nach oben Nach unten
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3149
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Straßen   So Jan 25, 2015 10:02 pm

Der Fremde belächelte Loretta nur. "Respekt vor anderen zu haben, gehört nicht zu meinen Stärken", erwiderte er trocken und blickte kurz zu Darusir, bevor er sich wieder Loretta zuwandte. "Gewiss, Gewiss, meine Liebe. Euer lieber Begleiter hier", dabei deutete er auf Darusir, "hat allerdings nichts anderes womit er bezahlen kann. Ausserdem soll ihm dies eine Lehre sein sich zukünftig an Verträge zu halten." Ein Grinsen breitete sich auf dem Gesicht des Fremden aus. Er drehte sich um und ging selbstsicher zum Ausgang des Hinterhofes zurück, bevor er sich noch einmal umdrehte. "Und überlegt euch gut, woher ihr am schnellsten das Geld bekommt, Darusir."


Diesem entging nicht, dass Loretta sich ihm näherte und dass sie wohl irgendwie versuchen würde seine Fesseln zu lösen. "Vielleicht sollten wir mit Befreieungsversuchen warten, bis er weg ist", murmelte er Loretta zu, als er bemerkte, dass sich der Mann dem Ausgang zuwandte. Für das was sein ehemaliger Geschäftspartner hier sagte, musste Loretta Darusir nun wirklich hassen, denn schliesslich wäre all das in ihren Augen wohl seine Schuld.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen   Mo Jan 26, 2015 8:47 pm

Loretta sah den Mann wütend an, als er nur lächelte und ihr bestätigte, dass er kein bisschen Respekt vor ihr hatte. Sie erwartete wenigstens ein kleinen Bruchteil davon, doch er war wahrscheinlich der respecktloseste Mann den sie kannte, obwohl sie nun auch einen Hass auf Darusir hegte, der in ihrer Skala von Leuten die sie überhaupt nicht ausstehen konnte ziemlich aufgestiegen war. Die Erbin Lamedons war froh, dass er ihnen endlich den Rücken kehrte und davon ging, drehte sich aber noch einmal zu Darusir um und ihn unter Druck setzte er solle ihm schnell das Geld wieder geben, ehe er erhobenen Hauptes davon schritt. "Wie habt ihr das schon wieder hingekommen!" rief sie empört. Sie machte nun keine Anstalt mehr ihm seine Fessel versuchen abzunehmen und sah ihn mit zusammen gekniffenen Augen böse an. "Seht zu, dass ihr uns von dieses Dingern befreit." befahl sie.
Nach oben Nach unten
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3149
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Straßen   Mo Jan 26, 2015 9:08 pm

Als der Mann endlich gegangen war, wandte sich Darusir wieder Loretta zu. "Das ist nicht meine Schuld", wies er jede Schuld von sich. Wenn man ihn fragte, hatte er sich wirklich nichts zu Schulden lassen kommen und der ganze Überfall basiert eigentlich auf der Unfähigkeit Darusirs Geschäftspartners. Natürlich sah das für Loretta gerade ganz anders aus und Darusir wusste eigentlich nicht, wie er ihr die ganze Sache erklären sollte, dennoch versuchte er es. "Es gab da einen Handeln zwischen uns beiden und mein lieber Freund hat sich nicht an die Vertragsregeln gehalten, weshalb ich mich ebenfalls nicht daran gehalten habe, was er allerdings nicht akzeptieren kann", versuchte er den Sachverhalt in Kürze zu erklären. Doch was fast noch wichtiger war, war dass sie hier raus kämen und zwar so schnell wie möglich. Er sah sich in dem Innenhof um, konnte jedoch nichts entdecken, was ihnen bei einer Flucht behilflich sein konnte. Als er dann verärgert den Kopf nach hinten legte und am Pfosten anschlug, kam ihm eine Idee. "Diese Pfosten, sie können nicht allzu tief in der Erde verankert sein",  sprach er seine Gedanken laut aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen   Di Feb 17, 2015 8:17 pm

Darusir sagte ihr, dass er keine Schuld trug, aber Loretta dachte sich nur, dass er ihr versuchte eine Ausrede aufzutischen und reagierte nicht darauf, es war ihr egal, was dieser Mann erzählte, glauben sollte sie eh niemanden so leichtfüßig. Grimmig sah sie drein, aber aie hatte schon recht bald keine Lust mehr gehabt, sauer zu sein. Es brachte sie eh nicht weiter und erst recht würde es sie nicht befreien und in Sicherheit bringen. "So so, dann scheint ihr euch wohl mit Handeln auszukennen?" stellte sie fest. Loretta beobachtete Darusir eine Weile, wie er sich in dem Innenhof umsah. Sie hatte keine Ahnung, was sie nun tun könnten und sie war mit diesen Fesseln wirklich unhandlich wie nie. "Das mag schon sein, aber wie soll und das denn weiterhelfen?" fragte sie und dachte scharf nach, auf die Hoffnung, dass ihr etwas einfiel.
Nach oben Nach unten
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3149
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Straßen   Do Feb 19, 2015 10:43 pm

Darusir überlegte einen Moment lange, aber beschloss dann die Wahrheit zu sagen, denn Loretta hatte verdient diese zu erfahren. "Ja, das kann man behaupten. Allerdings befinden sich diese Handel nicht immer im ganz legalen Bereich." Er war gespannt, wie sie darauf reagieren würde, denn er konnte sich vorstellen, dass Loretta zu der Sorte Person gehören würde, die so etwas verurteilte. Er selbst fand natürlich nicht, dass er etwas Schlimmes machte. Zumindest kam bei seinen Geschäften auch sehr selten jemand zu schaden und wenn, dann war diejenige Person meist selbst Schuld.
Loretta schien nicht zu verstehen, worauf Darusir hinaus wollte, weshalb er seinen Plan weiter ausführt. "Wenn wir sie irgendwie dazu bringen aus der Verankerung zu reissen, dann können wir flüchten", fuhr er fort. Zwar würde dies nicht ganz einfach sein, aber im Bereich des Möglichen liegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen   So Feb 22, 2015 8:44 pm

Loretta hatte nun schon so etwas ähnliches geahnt, als Darusir meinte es ginge um einen sogenannten 'Handel'. Schon allein vertraute Loretta allgemein gar keinen Händler. "Hätte ich mir schon denken können." erwiderte sie. "Worum es gibg frag ich lieber nicht." Sie wendete sich ab und betrachtete den Pfeiler, während er ihr erklärte, dass sie vielleicht schaffen könnten ihrn aus seiner Verankerung zu lösen und sich so befreien können. Nun setzte sie sich auf die anderer Steite von Darusir und versuchte sie irgendwie heraus zu heben aber sie ließ sich kein Stück bewegen. Entmutigt hörte sie auf und dachte nach, wie sie das anstellen sollten. "Mit diesen scheiß Teilen kann ich gar nichts machen." beschwerte sie sich und versuchte abermals die Fesseln los zu werden. "Habt ihr nichts, was sie durchtrennen könnte?" fragte Loretta und sah ihn hoffnungsvoll an.
Nach oben Nach unten
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3149
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Straßen   So Feb 22, 2015 10:13 pm

Darusir musste lachen, als Loretta meinte, sie wolle nicht wissen, worum es ging. "Ich bin kein schlimmer Mensch. Es kommen bei meinen Geschäften keine Personen zu schaden, wenn sie nicht ihre Pflichten verletzen", erklärte er und hoffte bei der jungen Frau nicht allzu schlecht dazustehen. Er war schliesslich immer noch ein Händler und kein Mörder.
Er lehnte sich so weit nach vorne wie er konnte, bevor er sich mit voller Kraft zurück gegen den Pfosten fallen liess. Beim ersten Versuch gab dieser kein Stück nach, doch nach dem dritten Mal begann der Pfosten sich ein ganz wenig zu bewegen. Wenn sie es auf diese Weise versuchen würden, würde es aber Ewigkeiten dauern. Auf die Frage, ob er etwas hätte, um die Fesseln zu durchtrennen, zuckte er mit den Schultern. "Nein, obwohl, ich glaube, ich habe einen Dolch unter meiner Weste, den sie mir nicht abgenommen haben", erklärte er dann, als ihm einfiel, dass es da doch etwas gab, was ihnen helfen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen   Mo März 23, 2015 8:19 pm

"Solange niemand gestorben ist, hab ich nicht gesagt." Mit etwas Sicherheitsabstand schaute sie Darusir zu, wie er sich ein paar mal mit voller Wucht gegen den Pfeiler schmiss. Loretta sah ihn entrüstet an, als ihm einfiel, dass er noch einen Dolch bei dich trug. "Ihr Holkopf! Hätte euch das nicht schon früher einfallen können?" regte sie sich wieder abermals auf. Langsam kam es ihr schon so vor, als ob sie sich ständig über Darusir aufregen würde. "Vergesst was ich gesagt habe, das bring ja wohl eh nichts." sprach sie genervt und sah ihn an. Loretta deutete auf seine Weste, die er trug. "Soll ich den Dolch jetzt?" fragte sie, diesmal in einem anderen Ton.
Nach oben Nach unten
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3149
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Straßen   Di März 24, 2015 9:08 pm

Darusir schüttelte den Kopf. "Was ich sagen wollte, ist, dass jeder weiss, worauf er sich einlässt", erklärte er. Verstosst man also zum Beispiel gegen einen Vertrag, so muss man auch mit den Konsequenzen rechnen, die halt zum Teil auch etwas Gewalt beinhalteten.
Er runzelte die Stirn, als Loretta die Worte Ihr und Hohlkopf im selben Satz brauchte. Anscheinend war Loretta sehr launisch, denn ihre Stimmung und ihre Meinung von ihm schien sich immer abwechseln zu ändern. "Unter meiner Weste nützt er mir aber nichts", versuchte er sich zu verteidigen. Eigentlich hatte er es auch vergessen, doch das würde er nie vor ihr zugeben. "Wie ihr wollt. Ihr könnt entscheiden, wie wir versuchen sollen hier heraus zu kommen." Es würde einen Weg heraus geben. Früher oder später. Wie, das sollte nur Loretta entscheiden, vielleicht machte es sie ja glücklicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen   Mo März 30, 2015 9:54 pm

Was auch immer Loretta noch sagen würde, sie nahm sich vor zu versuchen nicht mehr auf Darusirs Handel zurück zu kommen. Allmählich hatte sie keine Lust mehr auf dieses Thema und wollte jetzt endlich zusehen, hier so schnell wie möglich raus zu kommen, außerdem taten ihre Handgelenke weh, wo sich die Fesseln in ihr Fleisch schnitt. "Ein Moment.." nuschelte sie und versuchte sich zu konzentrieren, denn es war nicht gerade einfach, mit auf dem Rücken gebundenen Händen den Dolch von Darusir zu finden. Genervt verzog Loretta das Gesicht. "Hilf mir mal bitte, ich finds nicht, hab keine Augen am Hinterkopf." bat sie nun.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Straßen   

Nach oben Nach unten
 
Straßen
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Straßen von Water Seven
» Straßen und Gassen 2
» Das Leben eines Straßenhundes
» Die Straßen
» Straßen der Stadt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Minas Tirith-
Gehe zu: