Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 das Tor

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 35

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: das Tor    Do Jan 14, 2016 8:47 pm

Kaserne der königlichen Garde >>>


Langsam ritt Wulfgar durch die Straßen der Stadt und grüßte die wenigen Bewohner Edoras, die zu dieser frühen Stunde schon unterwegs waren. Da die Kaserne der Garde am Stadtrand lag, erreichte er schon bald das Stadttor. Dort hielt er seinen ungesattelten und ungezäumten Hengst an und sah sich nach den Torwachen um.


Zuletzt von Wulfgar am Fr Jan 15, 2016 12:03 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 35

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: das Tor    Fr Jan 15, 2016 12:10 am

Die Wachsoldaten kannten den Rittmeister natürlich und beeilten sich, ihn zu grüßen, woraufhin er ihren Gruß erwiderte. Dann öffneten sie das Tor, das nun, wenn nichts Unvorhergesehenes geschehen sollte, den Tag über aufbleiben würde. Wulfgar warf ihnen zum Abschied noch einen rauen Soldatenspruch an den Kopf und ritt lachend aus dem Tor auf die Steppen Rohans und dem Fluß zu.


>>> Steppen vor der Stadt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 35

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: das Tor    Fr Jan 15, 2016 12:02 pm

Die Steppen vor den Toren Edoras >>>


Beim Tor angekommen hieß er seinen Hengst wieder Schritt gehen und ritt langsam durch das Tor hindurch. Er grüßte die Torwache kurz und ritt direkt weiter zur Kaserne.



>>> Kaserne der königlichen Garde
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: das Tor    So Mai 29, 2016 6:28 pm


INPLAY EINSTIEG

Der Wind wehte über die Ebene und fuhr durch das Haar der Elbin, als diese dem Verlauf der Nordstraße folgte, welche sie nach Edoras führen würde. Die Stadt der Pferdeherren lag nun in Sichtweite vor ihr.
Weit über ihr schob sich die Sonne über den Himmel und erwärmte ihr Gesicht. Heidegras und kleine Sträuche von wilden Pflanzen säumten die Straße als sie auf die Hauptstadt zu wanderte.
Schon lange war sie auf Reisen, doch selten hatte sie das Land der Rohirrim gesehen. Seit nun der Ring der Macht vernichtet war, und Frieden eingekehrt in die Länder Mittelerdes, da kamen auch wieder neue Aufträge herein und einer dieser Aufträge führte sie an diesem Tage nach Edoras.
Schon von Weitem konnte sie das hölzerne Tor erkennen, den Palsadenzaun und den großen Hügel dahinter, auf welchem die Stadt gebaut war. Ein Wachthaus zeichnete sich oberhalb des Tores ab und reckte sich dem Himmel entgegen.
Ein leichter Wind fuhr durch ihre braunen Haare und ließ die hinter der Elbin wehen wie die Fahnen am Tor.
Ceridwen näherte sich dem Tor der Stadt. Ihre hellen Augen musterten es und nahmen jedes Detail auf welches es zu erkennen gab. Zwei Hözerne Pferde stülpten sich halbrund über das Tor, reich verziert mit Knoten und auch vom Wachthaus aus sahen zwei Statuen in die weite Ebene hinaus, geformt wie die Köpfe der Pferde Rohans.
Einfach und dennoch stolz wirkte das Tor auf den Besucher und so erging es auch der Elbin, welche sich nun nur noch ein paar wenige Schritte vom Tot befand, das zwei Rohirrim ihr öffneten.
Ausschweifenden Schrittes folgte sie dem Weg bis zum Tor, einen hölzernen Wagen hinter sich herziehend. Beladen mit allerlei Holzarbeiten war er, mittelgroß und recht schwer. Statuen, Büsten und Kettenanhänger führte die Elbin mit sich. Etwas Werkzeug lag unten im Wagen, einige unbearbeitete Eichenpflöcke lagen oben auf.
Ceridwen durchschritt das Tor und blieb stehen. Ihr wachsamer Blick wanderte über die Rohirrim, welche hier Wache standen.
Freundlich mickte sie einigen von ihnen zu und suchte nach dem Anführer dieser Männer, auf dass sie ihre Waren anmelden und ihr Anliegen schildern könne.

{betritt Edoras | mustert das Tor | sucht einen Ansprechpartner zur Warenanmeldung}

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 35

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: das Tor    Mo Mai 30, 2016 12:26 pm

Kaserne der Königlichen Garde >>>

Da Wulfgars Schwadron heute den Wachdienst in Meduseld, an den Toren und der Befestigung inne hatte, war einer der Unterführer Wulfgars wachhabender Offizier als Ceridwen eintraf. Dieser trat gerade aus der Wachstube dem Neuankömmling entgegen, als ein einzelner Reiter sich dem Tor näherte. Das Pferd des Reiters war größer und schwerer als das durchschnittliche Roß der Rohirrim und der an seiner Ausrüstung als Offizier zu erkennende Mann darauf hatte die Statur eines Bären. Durch seinen Helm wirkte er noch größer, als er in Wirklichkeit war, und Rüstung und Mantel unterstrichen seine ohnehin sehr breite Schulterlinie. Der Unterführer und die Wachsoldaten am Tor nahmen Haltung an und grüßten, der Offizier auf dem Pferd erwiderte den Gruß und sprach dann einige kurze Sätze mit seinen Männern in seiner Muttersprache Rohirrisch.

Dann wandte er den Blick Ceridwen zu. Die Schnitzereien, die er von außen auf dem Wagen erkennen konnte, hatten sein Interesse geweckt. Er stieg vom Pferd und als er nun auf der Erde stand, war er vermutlich einer der größten Menschen, die die Elbin bisher gesehen hatte. Er nahm Helm, Ketten- und wattierte Haube ab und strich sich mit einer Hand kurz die Haare glatt, bevor er auf Ceridwen zutrat. "Seid mir gegrüßt. Mein Name ist Wulfgar und ich heiße euch in Edoras willkommen", sprach er mit tiefer, volltönender und durchaus befehlsgewohnter Stimme.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: das Tor    Mo Mai 30, 2016 1:24 pm

Ceridwen beobachtete wie ein einzelner Reiter zu ihnen stieß. Er stieg von seinem Pferd herab und nahm seinen Helm ab. Nach einer kurzen Geste mit welcher er seine Haare zurecht strich, trat er zu ihr.
Eine angenehme, tiefe Stimme schallte ihr entgegen und hieß sie in der Stadt willkommen.
"Ich grüße Euch, mein Herr. Habt vielen Dank!", antwortete sie freundlich und nickte grüßend, während sie eine Hand auf ihr Herz legte.
"Mein Name ist Ceridwen. Ein Auftrag aus dem Hause Háma führt mich hierher. Die Witwe bat mich ein Bildnis zu erstellen.", sie deutete mit der Hand auf den Wagen.
"Wie ihr seht, bin ich Bildschauerin und arbeite mit Holz. Darf ich bei Euch meine Dienste anmelden?", bat sie freundlich und sah dem Rohir ins Gesicht.
Sicherlich war er es gewohnt Befehle zu erteilen, denn er machte den Eindruck eines Mannes, der seine Wirkung auf Andere kannte und die Wächter am Tor schienen ihm untergeordnet zu sein.

Ceridwen musterte ihn neugierig. In den gut 3000 Jahren, die sie nun schon auf Arda verweilte, hatte sie einige Menschen kennen lernen können. Große wie kleinere Leute, Personen von Wichtigkeit und arme Bauern. Wer immer ihre Dienste in Anspruch nahm.
Nun stand der Rohir vor ihr und überragte sie um rund einen Kopf. Er hatte goldblonde Haare wie es für sein Volk üblich war und einen rotblonden Bart, doch schien er noch etwas muskolöser zu sein als die anderen Menschen. Die Elbin hob eine Augenbraue. Ihr Blick glitt über die Narbe, welche sich über seine Wange zog und am Nasenrücken begann; doch sie machte den Mann vor ihr nicht weniger eindrucksvoll.
Mit einer geübten Handbewegung legte sie die Waren auf dem Wagen frei, so dass er sie sich ansehen könne und deutete auf ihre Zwillingsschwerter, die Malebranche. Fragend sah sie den Rohir vor ihr an. In vielen Städten hatte man sie bisher gebeten die Waffen abzulegen, während es in anderen genügt hatte sie anzumelden.
Ceridwen sah dem Mann vor ihr in die Augen und wartete auf Instruktionen.

{trifft auf Wulfgar | begrüßt ihn | wartet auf seine Anweisungen.}

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 35

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: das Tor    Mi Jun 01, 2016 11:47 am

Wulfgar warf einen kurzen Blick auf die Waffen, doch schienen sie ihn nicht weiter zu interessieren. An ihren Schnitzereien zeigte er mehr Interesse und musterte sie kurz, aber mit scheinbar fachmännischem Blick. Dann wandte er seine Aufmerksamkeit wieder der Elbin zu. "Gut, alles in Ordnung. Soll ich euch zum Haus der Familie Háma begleiten? Es liegt auf meinem Weg." Die Wachen am Tor hatten ihren normalen Dienst wieder aufgenommen und kümmerten sich nicht weiter um das Gespräch.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: das Tor    Mi Jun 01, 2016 12:41 pm

Der Rohir vor ihr musterte nur kurz die Klingen, welche sie bei sich trug und wandte sich dann interessierter den Waren zu. Ihr geschulter Blick meinte so etwas wie Neugierde in seinen Augen zu sehen, vieöleicht sigar Verständnis für die Werke.
Ob er nebenbei auch an Holz arbeitet?, gragte sie sich, verwarf den Gedanken jedoch schnell wieder. Der Mann hatte das Äußere eines Kriegers, und die Aura eines Feldherren, sicherlich tat er in seiner Freizeit etwas anderes als dies. Dennoch ...?!

"Ja, sehr gerne, mein Herr!", antwortete die Elbin und strich sich eine Haarsträhnen aus dem Gesicht, bevor sie wieder nach dem Wagen griff und den Großteil der Waren verdeckte. Ihre Finger glitten beinahe liebevoll über das verschiedene Holz, machnes hell Anderes dunkel, alle fein geschliffen und glatt.
Sie würde soch von dem Rohir durch die Stadt führen lassen. Damit sparte sie Zeit, denn sie musste nicht erst das richtige Haus suchen.
Sie dachte an die Skulptur, welche die Witwe in Auftrag gegeben hatte und die nun gut verpackt auf dem Wagen der Bildhauerin lag.
Eine Figur des Mannes, sehr detailreich und genau gearbeitet, auf dessen Schoß sein Sohn saß. Wie Ceridwen erfahren hatte war auch Haleth, der Sohn, in einer der Schlachten des Ringkrieges gestorben. Als Andenken an ihre 'Beiden Männer' würde diese Skulptur nun das Haus der Familie zieren und auch den neuen Mann an seinen Vorgänger erinnern, welcher seinen Platz im Herzen der Wiwte behalten würde - auf immer dar.

{ beobachtet Wulfgar | bedankt sich & stimmt zu | denkt nach.}

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 35

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: das Tor    Mi Jun 01, 2016 8:23 pm

Wulfgar besprach noch kurz etwas mit seinen Männern am Tor auf Rohirrisch, dann sagte er zu Ceridwen: "Laßt uns gehen."


>>> Straßen von Edoras

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1919
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 29

BeitragThema: Re: das Tor    Fr Sep 09, 2016 8:36 pm

Takari durch schritt die stadt und war auf dem weg zur Mauer und zum tor. Als sie die mauer erreichte sah sie schon den anderen Wächter. So wusste sie das er als eine art Aufklärer dort agieren wollte. Sie nickte ihm zu und er Nickte zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 35

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: das Tor    Mi Sep 14, 2016 11:31 am

Am frühen Nachmittag des Tages vor dem in der Nacht erwarteten Angriff der Orks wurden die Wachen auf den Palisaden und den Toren massiv verstärkt. So drang auch die Nachricht, daß die Garde bald ausrücken würde, zu den Wächtern in der Stadt.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 35

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: das Tor    Do Sep 15, 2016 12:09 pm

Kaserne der Königlichen Garde >>>


Nun, da alle Vorbereitungen getroffen waren, gingen Wulfgars Gedanken noch einmal zu Ceridwen. Würde sie mitbekommen, daß er nun fortritt? Doch eigentlich war es nicht zu überhören, wenn die Truppe aufbrach. Ein leichtes Lächeln umspielte seine Lippen, als er an sie dachte, sich ihren Anblick noch einmal vor das geistige Auge rief. Als nun das Tor aufging und sich der Zug in Bewegung setzte, suchte er mit seinen Augen die Leute auf den Straßen nach ihr ab, doch konnte er sie nicht entdecken. Sein Herz zog sich schmerzhaft zusammen, doch ihm blieb nichts anderes übrig als an der Spitze seiner ersten Schwadron seinem Kommandanten durch die Straßen von Edoras zu folgen, aus dem Tor hinaus, bis die Schwadronen auf der Ebene vor der Stadt parallele Marschkolonnen gebildet hatten und stehen blieben. Nun kamen die Angehörigen der Soldaten noch einmal zu ihren Lieben, um sie zu verabschieden, vielleicht für immer - und entsprechend herzzerreißend war die Szene, als sich Mütter und Väter von ihren Söhnen - Frauen von ihren Männern und Kinder von ihren Vätern verabschiedeten.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: das Tor    Do Sep 15, 2016 5:32 pm

Kaserne der Königlichen Garde --->

Nachdem sie durch die Straßen der Menschenstadt geeilt war, mit Morgon an der Hand, erreichte sie schnellen Schrittes einen Bereich den sie vor nicht allzu langer Zeit bereits beschritten. Sie entsann sich des ersten Treffens mit Wulfgar als sie die Stadt erreichte und ihre Waren sowie die Waffen anmelden hatte wollen. An diesem Tage noch hatte sich das tiefe Gefühl der Verbundenheit in ihr Wesen eingegraben.
Ceridwen seufzte als sie das Tor erreichte und die Menschen dort sah. Rasch überblickte sie die Menge, welche aus Frauen und Männern zu etwa gleichen Teilen bestand. Sie beobachtete die Frauen welchev sich von ihren Männern verabschiedeten; vielleicht das Letzte Mal.
Sie wusste, einige der Soldaten würden nicht widerkehren und bei dem Gedanken, einer dieser Männer könne Wulfgar sein, zog sich ihr Herz schmerzlich zusammen.
Da erblickte sie den Rittmeister und schritt mit Morgon vor; sie schlängelte sich sn dne Menschen vorbei welche ihr den einen oder anderen nervösen oder ungläubigen Blick zuwarfen. Ceridwen war dies egal. Sie achtete weder auf die Blicke welche sie selbst betrafen noch achtete sie der Kommentare über die kleine Orkin, die auf den ersten Blick für ein Menschenkind gehalten werden konnte, nun, da ihre Haut heller und ihre Erscheinung gepflegter wurden.
Ceridwen schritt weiter und erreichte beinahe erleichtert die Höherrangigen Rohirrim etwas abseits und trat vor Wulfgar.
Einen Augenblick blieb sie so stehen, unfähig sich zu rühren, sie wollte den Rohir in die Arme nehmen, wollte ihn küssen; doch sie getraute sich nicht dies zu tun, da sie seine Reaktion fürchtete.
Vielleicht waren ihre Sorgen unbegründet, doch Ceridwen biss sich auf die Unterlippe und sah aus ihren blauen Augen zu Wulfgar auf. Allmählich ließ sie Morgon los und legte ihr die Hand nun unterstützend auf den Rücken. Sie wollte nicht dass sich das Kind allein gelassen fühlte, doch sie wusste auch nicht was sie sonst tun solle.
Sie warf Wulfgar einen liebevollen wenn auch verweifelten Blick zu. Mit einem Blick aus den Ozean ihrer Augen bat sie ihn ihr zu zeigen wie es für sie angemessen wäre ihn zu verabschieden.

Ob sie ihn küssen dürfe? Oder es bei einer knappen Geste belassen müsse, wie es unter den Elben üblich war?

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren
avatar

Anzahl der Beiträge : 2670
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: das Tor    Fr Sep 16, 2016 1:07 pm

Morgon hatte sich fest vorgenommen das zu tun was sie Ceridwen versprochen hatte. Sie würde niemanden anspringen, beißen, anlecken oder sonst was dergleichen tun. Völlig brav stand sie nun da, die Hand ihrer elbischen Freundin auf dem Rücken und lächelte die Soldaten an. Sie hatte sich extra sogar noch ihre Fangzähne geputzt sodass sie wirklich tadellos aussah. Mit gebührendem Abstand den sie aus Respekt einhielt stand sie nun zwischen den sich sammelnden Soldaten und blickte auch zu Wulfgar, wagte es aber nicht ihm in die Augen zu schauen aus Angst das ihn genau das vielleicht verärgern könnte. 
So konnte sie auch erst einmal nichts weiter tun außer dazustehen und abzuwarten wie es sich entwickeln würde. Geduldig legte sie sie die Ohren an und lauschte in der Umgebung umher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1919
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 29

BeitragThema: Re: das Tor    Fr Sep 16, 2016 6:00 pm

Takari beobachtete das geschehen der reiter. Sie sagte nichts und wollte sie auch nicht aufhalten. ,,du weist das das nicht gut ist oder?“ fragte der Wächter takari. ,,ja, aber ich werde sie nicht aufhalten. Es ist ihre Stadt und sie müssen wissen was sie tuhen wollen. Wir sind hier um die Stadt selber zu halten.“ Sprach takari so das nur der Wächter an ihrer seite dies hören konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: das Tor    

Nach oben Nach unten
 
das Tor
Nach oben 
Seite 14 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Edoras-
Gehe zu: