Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Im Wald

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 11 ... 21  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Im Wald   Im Wald EmptySo Dez 30, 2012 12:14 am

Baum drängt sich an Baum und so ist es fast so dunkel, wie in der Nacht
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptySo Dez 30, 2012 12:16 am

Maloc streifte durch den Wald. Er hatte Pläne... große Pläne.. Er würde nur warten müssen... Sich gedulden. Dann aber würde er zuschlagen und zwar so, dass ganz Mittelerde auf ihn schauen würde... Nur leider würde er so schnell sein und so würden sie schauen und suchen können so viel sie wollten, sie würden ihn nicht finden. Ja, er freute sich schon... Bald war Beutezeit...
Liebevoll streichelte er den Raben auf seinem Arm..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyMi Jan 30, 2013 5:30 pm

Baramiw ging von Baum zu Baum,Mutlos ins ewige leere starrend.Würde sie jemals einen Weg aus diesem Wald finden?Sie beschloss noch einmal nach der kleinen Falle zu sehen,die sie im Wald aufgestellt hatte.Sie schlich langsam,immer wachsam,zu der Stelle.Es war ziemlich Dunkel und sie konnte nicht so gut sehen was in den Bäumen lauerte.Sie sah einen großen Schatten auf der Lichtung Weilen.Sie konnte nicht genau erkennen,was es war.Doch als es Plötzlich vor Schmerzen zu Prusten begann,wusste sie das dies ein Pferd war!Während dasPferd nervös hin und herzappelte,begann sich Baramiw zu fragen weshalb das Pferd nicht davontrabte!Sie ging näher und bemerkte,das das Pferd in ihre kleine Falle herreingetappt war!Sie sagte beruhigende Worte und versuchte die kleine Falle aufzubrechen.Zu ihrer verwunderung,blieb das plötzlich ruhig stehen.Als sie die Falle aufgebrochen hatte,sah sie herrunter auf das Bein des Pferdes.Es war Zerfleisch und Blutete Stark."Geh schon,Argawaen!Es tut mir leid,wegen deines Beines!"doch das Pferd blieb bei ihr."Dann komm"sagte sie zu dem Pferd"Wir gehen nach Bruchtal,da wird man dich heilen können!"--->Bruchtal/Pfad von der Furt
Nach oben Nach unten
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada

Anzahl der Beiträge : 4648
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 20
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyMi Feb 06, 2013 4:56 pm

Mílum ritt auf dem grauem Pferd das sie sich von Radagast geklaut hatte durch den Wald.
Ihr schwarzer Hund mit den roten Augen lief neben ihr.
Wo bitteschön endete dieser verflixte Wald den endlich?
Wild fluchend ritt sie langsam durch den dunklen Wald der nur hier und dort von ein paar wenigen Lichtstreifen durchzogen wurde.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son

Im Wald Signat10

Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptySa Feb 23, 2013 8:27 pm

Die Dunkelheit.
Sie war schon immer eine von Silvaris' Schwächen gewesen und Franuim hörte sein leises, nervöses Wiehern. Wenn dieser Wald noch einmal ein Ende hatte, dann würde er sich vielleich noch beruhigen, doch jetzt ging es erst einmal darum, gegen den Schnee anzukommen.
Franuim zog seine Kapuze tiefer ins Gesicht, in der Hoffnung, dass dies gegen die Schneeflocken helfen würde. Das tat es, jedenfalls gegen die, die von weiter oben kamen, doch unten schneite es immer noch in seinen Mantel.
Leise murmelte er dem zwischen den Bäumen gegen den Schnee ankämpfenden Silvaris beruhigende Worte zu, in der Dunkelheit, die ihm immer noch Sorgen bereitete.
Wann würde es sich wohl bessern?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyMi Feb 27, 2013 7:26 pm

Am Abend war das Wetter immer noch nicht besser, doch die beiden waren am Tag vorangekommen und nun erschöpft. Franuim hielt sein Pferd an und saß ab. Er hatte Hunger und überlegte schon, welche Tiere sich hier wohl am besten jagen lassen würden, doch der Boden war mit dem Schnee zu feucht, um ein Feuer zu machen. Mit dem Rücken an einen Baum gelehnt, suchte er etwas, an das er sich halten konnte, doch da war nichts, nur Bäume.
Überall die Bäume des Düsterwaldes und nicht anderes, bis auf die paar Büsche und kleineren Bäume. Ab und zu zeigte sich ein Vogel oder kleines Tier, doch auch diese waren nicht immun gegen die Kälte des Winters.
Silvaris ging langsam los, er schien etwas zu spüren, das ihm hilfreich erscheinen mochte. Franuim folgte ihm, und kam an einen kleinen Bachlauf, der zwar vereist war, man konnte jedoch noch ein dünnes Rinnsal erkennen, das immer noch floss.
Silvaris hatte den Kopf gesenkt und trank vorsichtig von dem klaren Wasser, und auch der Waldläufer ging lansam darauf zu und nahm mit den Händen etwas von dem klaren, eiskalten Wasser.
Nach dieser kurzen Pause am Bach ritt er weiter, immer der Nacht entgegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyFr März 01, 2013 9:09 pm

die Maia war aus Rohan zurück umzuschauen ob schon eine der beiden Valar- Töchter zurück waren von ihnen fehlte seit einem Tag jede Spur sie wusste das Elentári aus Araman zurück war den sie spürte sie... bis sie eine Präsenz in dem Wald spürte und es war ihre Pflicht nachzuschauen wer sich da in die Wälder des Waldlandkönigs verirrt hatte.
und so stand sie plötzlich vor ihm.



Zuletzt von Elen Tári Aldaron am Fr März 01, 2013 9:22 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyFr März 01, 2013 9:15 pm

Die Nacht war schon etwas fortgeschritten, da sah Franuim jemanden vor sich. Nach ein paar Momenten löste er sich aus dem überraschten Schweigen und sein sagte: "Seid Gegrüßt. Wer kreuzt meinen Weg in dieser finsteren Nacht?"
Das Pferd tänzelte nervös auf der Stelle, doch daran hatte Franuim sich längst gewöhnt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyFr März 01, 2013 9:21 pm

"diese Wälder sind bei Nacht gefährlich Sterblicher. Ist doch hier das Herrschaftsgebiet des Waldlandkönigs welcher es nicht gerne sieht dass man fernab des Pfades welcher durch den Düsterwald führt reitet. diese lass dir im Guten gesagt sein fremder " sprach die Maia welche sich aber nicht zu erkennen gab das Pferd auf dem der Fremde saß tänzelte nervös hin und her ein paar beruhigende Worte in einer für ihn fremde Sprache diesen das Tier ein wenig ruhiger werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyFr März 01, 2013 9:32 pm

"Eure Meinung soll die eure sein. Doch ich bin schon seit einigen Tagen in diesem Gebiet, auf dem Weg in Richtung Westen, und nichts kann mich davon abbringen, diesen Weg nicht weiter zu verfolgen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyFr März 01, 2013 9:44 pm

"dann werde ich leider meines Amtes als Grenzwächter walten müssen und euch im Morgengrauen vor den Herrn des Waldes bringen von daher möchte ich euch im guten raten mich zu begleiten denn ihr werdet mir nicht entkommen und besser ihr folgt mir freiwillig als das euch eine elbische Wache aufgreift und ihr in den Kerker des Königs landet" sorach die maia immer Noch freundlich sie wusste der sterbliche konnte ihrem bann nicht enkommen wenn sie ihn anwenden würde worauf sie aber liebend gerne verzichten würde wenn ihr gegenüber vernünftig genug war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyFr März 01, 2013 9:49 pm

"Na gut", begann er nach einer Bedenkpause, "Ich werde mit euch kommen. Hier gilt euer Gesetz, welches ich nicht beachtete. Lasst es mir als Fehler vorkommen, als ein kleinerer, als es tatsächlich war."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyFr März 01, 2013 9:59 pm

mit Franium zur versteckten Waldhütte der Ainurchwestern .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptyMo März 18, 2013 7:50 pm

Von der Waldhütte der Ainur/Valar-Schwestern kommend

Sein Pferd hatte er nicht vorgefunden. War es abgehauen? Gestohlen? Oder vielleich nur auf der Suche nach etwas?
Franuim versuchte den Rat der Elbin zu olgen und zum Waldelbenkönig zu gehen, andererseits wollte er seine Freiheit nicht einbüßen müssen. Was sollte er tun?
Du warst doch noch nie auf den Kopf gefallen, Franuim. Warum bist du denn überhaupt aus der Hütte herausgegangen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald EmptySo März 24, 2013 4:24 pm

Deb Tag lang hatte er sich so durch den Wald geschlagen, ohne jede Orientierung.
Er spürte noch nichts von Müdigkeit.
Die Nacht war einigermaßen klar und die Sterne erstrahlten am Himmel. Das einzige, was Franuim brauchte, war etwas zu essen, denn Tagelang war er nun umhergestreif ohne irgendetwas zu sich zu nehmen.
Es dauerte nicht lange, da machte er ein Eichhörnchen aus, welches wohl selbst gerade vorhatte, ein kleines Nachtmahl abzuhalten diese jedoch nicht mehr tun konnte.
Franuim nahm seinen Bogen und einen Pfeil, spannte ihn, zielte und schoss den Pfeil auf das Eichhörnchern.
Über einem Feuer, das er schnell zustande bekam, briet er das Eichhörnchen über dem Feuer an. Für den nächsten Tag würde das reichen, wenn nicht etwas länger.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Im Wald Empty
BeitragThema: Re: Im Wald   Im Wald Empty

Nach oben Nach unten
 
Im Wald
Nach oben 
Seite 1 von 21Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 11 ... 21  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» WOLF PRINZESSINNEN PRIVAT
» Im Wald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Des dunklen Waldes Tiefen....-
Gehe zu: