Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Länderei der Rabenschwarz

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 1:28 pm

James hatte sich den ganzen Tag sorgen um sie gemacht und irgendwann fand er sie durch die Hilfe des Hauptmannes im Garten. Sie war schon eingeschlafen. Traurig nahm er sie hoch und trug sie in die Festung ohne sie zu wecken. Er legte sie ins Bett und deckte sie vorsichtig zu. Dann küsste er ihre Stirn. "Ich liebe dich " flüsterte er traurig und ging aus dem Zimmer. Er kümmerte sich um das Baby und ging mit ihm etwas spazieren. Er zeigte ihn den Mond und die Sterne bis auch das Baby zu müde war. Er legte es in die Wiege in ihren Gemach und setzte sich wieder auf den gepolsterten Stuhl um dort einzuschlafen. Er wagte es nicht ihr nahe zu sein.  Seine Verletzung war soweit besser, aber nicht verheilt und so schlief er zusammengekauert auf dem Sessel.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 2:15 pm

Als Neylien aufwachte befand sie sich in ihrem Gemach, hatte Ralath sie hier her gebracht? Oder war es vielleicht James? Allerdings kam ihr der Gedanke absurd vor, er hatte zutun. Sie war keineswegs sauer darüber das er sich um einen Säugling kümmerte, sie selbst wollte dem Kind ein zu Hause geben. Doch diese ganze Situation überforderte sie, doch zugeben würde sie dies nicht.

Sie stand auf, das Kind war in der Wiege, James schlief auf dem Sessel. Er hatte sich nicht zu ihr gelegt. Etwas traurig lächelte sie. Sie war bestimmt auch daran schuld, wie sollte sie auch nicht. Neylien sah in die Wiege, das Kind hatte die Augen offen und sah sie an. Ganz deuten konnte sie den Blick allerdings nicht, lächelte es gerade? Nein das musste sie sich einbilden.

"Shh ... Ganz ruhig. Schlaf weiter kleines Wesen.", sagte sie zärtlich und wiegte ihn wieder sodass er einschlief. Er brauchte einen Namen, ob James schon einen im Sinn hatte? Sie selbst fande Elenion wunderschön, es war Sindarin für 'hellster der Sterne'. Doch da es James war der sich aufopfernd um das Kind kümmerte, überließ sie ihm die Entscheidung, würde ihre Wahl nur auf seine Frage äußern.

Als der Junge wieder schlummerte ging Neylien hinüber zum Fenster, das Mondlicht schien auf sie herab, während sie auf der Fensterbank saß und in die Sterne blickte.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 2:20 pm

Irgendwann nachts wachte James auf. Er  hatte eine Bewegung gespürt und dachte es wäre das Baby, doch das Baby schlief als er die Augen öffnete und in die Wiege sah. Die Bewegung kam von weiter weg. Es war Neylien die am Fenster stand. Der Mond schien sie an und wieder sah sie wunderschön aus. "Guten Abend" flüsterte James und zwang sich zu lächeln. Ihm war nicht zu Lachen zumute. Seitdem Angriff war Neylien wie ausgewechselt. Liebte sie ihn nicht mehr? Sollte er fortgehen? Zurück in sein Land? Er spielte mit jenen Gedanken schon seit heute Morgen, doch was ist wenn er sich wieder irrte? Er wollte Neylien nicht verletzen, so blieb er, wenn auch in ihrem Schatten

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 2:36 pm

Etwas erschrocken fuhr sie herum, sie war völlig in ihre Gedanken vertieft. Sie wandte sich um und sah ihn an, sie spürte das James sich zum Lächeln zwang. Hatte sie etwas falsches getan? "Guten Abend.", erwiderte sie ebenso leise wie er. Eine seltsame Kälte lag zwischen ihnen, warum? Doch sie hatte etwas falsch gemacht. Mit einem Seufzen drehte sie sich wieder dem Fenster zu, sie machte auch wirklich alles falsch. Neylien ballte die Faust, wie konnte sie auch nur annehmen das sie je mehr wäre als eine Herumtreiberin! "Geht es dem Kind gut?", fragte sie nach, in ihrer Stimme klang Fürsorge durch. Sie hoffte sie könnte damit die Kälte zwischen ihnen verschwinden lassen.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 2:41 pm

James spürte die Kälte ebenso und es fröstelte ihn dabei. Sie fragte nach dem Kind, aber kein Liebes Wort kam mehr, kein Kuss, keine Liebe, was blieb war die Kälte. "Es geht ihm gut. Die Amme sagt er nimmt sehr gut zu." meinte James sachlich, dann stand er auf und nahm sich etwas zu trinken. Er hielt es nicht mehr aus, er musste es ansprechen. "Wieso wendest du dich von mir ab? Liebst du mich nicht mehr?" fragte er sie und Verzweiflung lag in seiner Stimme. "Wenn es so ist dann sag es ehrlich, dann werde ich gehen" Ob das der richtige Weg war wusste er nicht. Doch er musste irgendetwas sagen. Diese Stille, sie zeriss sein Herz und auch seine Seele. Wo war sein Feuergeist von jenem Abend hin. Was ihm blieb war ein Frostatronach.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 2:52 pm

"Gut.", meinte sie, freute sich ein darüber, aber was blieb war die Kälte. Sie sah nicht wie er sich was zu trinken holte, sie stand immer noch am Fenster und sah in die Sterne. Doch seine Worte ließen sie erschaudern, die Verzweiflung machte sie traurig. Wie kam er darauf sie könnte ihn nicht mehr lieben? Ihn für den sie den Tod in Kauf genommen hätte. Sie schüttelte mit dem Kopf, wusste noch nicht einmal ob er es sehen konnte. Doch sie liebte ihn, mehr als alles Andere auf dieser Welt. Sie wusste nicht was sie sagen sollte, warum fragte er sie das? Wollte er denn gehen? "Ich möchte nicht das ihr geht, aber wenn es Euer Wunsch ist werde ich Euch nicht aufhalten.", sagte sie ehrlich, auch wenn es ihr brechen würde wenn er gehen würde. Sie lachte bitterlich. "Ich bin eben doch nur eine Herumtreiberin. Wie kam ich nur darauf etwas anderes sein zu können.", meinte sie leise, sie schlug ihre Faust auf die Fensterbank.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 2:56 pm

James schüttelte traurig den Kopf. Es waren nicht die Worte von Neylien. Nicht seine Neylien, er war Traurig und verzweifelt. "Der Angriff hat nichts mit dir  zu tun. Ohne dich und ohne dem Fest, hätten die Orks jeden Hof einzeln abschlachten können." sagte James bitter heraus. "Ist das der Grund warum du dich abwendest? Weil du dich nicht gut genug findest? Du hast so vielen das Leben gerettet und bedauerst nur die Toten."

Mit diesen Worten ging er hinaus, er brauchte frische Luft und wollte sich etwas einfallen lassen um Neylien aufzuheitern. Worte reichten hier nicht aus, denn sie schienen bei ihr keine Wirkung zu zeigen. So dachte James und so machte er sich auf den Weg um den Kopf frei zu bekommen und Blumen für seine Liebste zu pflücken, abseits der Wege außerhalb der Festung

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 3:17 pm

Sollte das ein Trost für die junge Frau sein? Sollte sie froh darüber sein das es nur 35 Menschen waren? Das ein Säugling seine beiden Eltern verloren hatte? Neylien konnte nicht antworten, sie hörte nur wie er ging. Die Braunhaarige ließ den Kopf hängen, wohin es ihren Geliebten wohl verschlug? Neylien ließ nach Sophie schicken, sie sollte auf den Jungen aufpassen während die Lady ihrem Verlobten nachging.

Doch fand sie ihn nirgends, er war wohl außerhalb der Festung unterwegs. Die Braunhaarige ging hinüber zu den Beeten. Die Lilien dufteten herrlich und endlich beruhigte sich ihr Herz. Sie erinnerte sich an das Einpflanzen mit James. Seine Fragen kamen ihr in den Sinn. Ja er hatte Recht, das waren die Gründe, sie kam sich nicht gut genug vor und ja sie bedauerte auch nur die Toten. Genervt haute sie sich gegen die Stirn! Das war ihr Fehler.

Neylien dachte über ihre Taten nach, kein Wunder das James dachte sie würde sich abwenden. Sie hatte sich abgewendet, sie war jedem aus dem Weg gegangen, weil sie töricht ist. Sie kümmerte sich um das Vergangene nicht um die Zukunft. Sie seufzte, hoffentlich könnte sie sich bei James entschuldigen, und auch bei Ralath. Sie hatte sich unmöglich benommen!

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 3:24 pm

James dachte nach, sah in den Himmel und pflückte für seine Geliebte die schönsten Blumen die er in der Nähe finden konnte. Es dauerte eine Weile bis er endlich halbwegs zufrieden damit war und ging zurück zu jene Festung. Seine neue Kleidung die er trug hatte er sich von Ralath ausgeborgt, sein eigenes war ja voller Blut.

So ging er in die Festung und dachte vielleicht Neylien drinnen vorzufinden, doch da sah er nur Sophie. "Sophie, wisst ihr wo Neylien ist?" fragte er sie. Bestimmt sah es komisch aus, er vor Sophie mit einem Strauß Blumen, dabei suchte er nur seine Verlobte. Wo war sie den abgeblieben? "Neylien?" rief er durch die Gänge, aber keine Antwort. War sie nun entgültig fort? Traurig ließ er den Strauß in seiner Hand sinken. Er hat sie verloren, an die Trauer und die Vergangenheit

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 3:36 pm

Neylien wollte sich ein Glas Wasser holen, außerdem fröstelte sie ein wenig. Deswegen bekam sie nicht mit wie James zur Festung zurück kehrte, mit einem Strauß Blumen in der Hand. Sophie staunte nicht schlecht als der Lord mit Blumen vor ihr stand, doch verneinte sie seine Frage. "Nein MyLord. Sie wollte Euch nachgehen und bat mich auf den Jungen aufzupassen.", erklärte sie ihm ruhig.

Die Braunhaarige vernahm einen Ruf, war er zurück in die Festung gekehrt. Sofort machte sie sich auf den Weg in die Richtung aus der der Ruf kam. Als sie um die Ecke bog stand James vor ihr. Er ließ seine Hand sinken, in ihr befanden sich wunderschöne Blumen. "Sind sie für mich?", fragte sie sanfter, hatte er sie schon aufgegeben? War es bereits zu spät?

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 3:42 pm

Überrascht sah James Neylien in die Augen. Er hatte damit nicht gerechnet als sie um die Ecke bog.  Vorsichtig hob er den Strauß und sah ihn an. "Ehm ja,  Ich habe ihn für dich gepflückt und hoffte so  deine Gedanken vielleicht etwas erhellen zu können" sagte er ehrlich und sogar etwas schüchtern. Er wusste nämlich nicht ob das funktionierte. Immerhin war sie so kühl, vielleicht wollte sie das ja nicht. 

"Ich dachte schon du wärest fort" fügte er hinzu und sah Neylien hoffnungsvoll an. Gab es noch eine Chance für sie?

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 3:55 pm

Seine fast schon schüchterne Art gefiel ihr, und ja der Strauß Blumen zeigte Wirkung. Ihre Augen wurden sanft, es lag aber auch daran das sie ihren Fehler erkannt hatte. Dankend nahm sie die Blumen entgegen und roch an ihnen, sie dufteten wunderbar und sie zeigte ihm sogar ein kleines Lächeln.

"Ich habe Euch ein Versprechen gegeben. Ich werde nie mehr gehen ...", meinte sie leise, sie sah ihn, ging näher an ihn heran. "Es tut mir Leid Liebster, ich habe Euch Kummer bereitet ...", fügte sie hinzu, gab nun vor ihm zu einen Fehler begangen zu haben. Doch traute sie sich nicht ihn in den Arm zu nehmen, gar zu küssen. "Ich weiß nicht was mich dazu trieb alle von mir zu stoßen ... Ich kam mir minderwertig vor ... Nicht gut genug für Euch, für das Volk, als Lady.", sie war vollkommen ehrlich, traurig, aber auch erleichtert es endlich los zu werden.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 4:01 pm

Was Neylien nicht wagte, wagte dafür James, er nahm sie nach jenen Worten einfach in den Arm und küsste sie. Liebevoll und so vertraut das sie wieder Hoffnung schöpfen konnte. "Manchmal...haben wir Adeligen nicht für alles die Schuld. Uns treffen Ereignisse die wir nicht beherrschen können. Wir dürfen sich aber genau von denen nicht hinunterziehen lassen" sagte James ihr liebevoll und streichelte ihre Wange. "Das Volk liebt dich, ich liebe dich. Du bist eine wunderbare Lady die ihr Volk zu verteidigen weiß. Die Orks....mit dem hätte keiner Rechnen können. Nicht mal ich, nicht mal der König könnte es."

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 4:14 pm

Sofort durchflutete ein Gefühl des Glücks ihren Körper, sie erwiderte den Kuss ebenso liebevoll und schöpfte aus jedem seiner Worte neue Hoffnung. Auch wenn sie über den ersten Teil seiner Ausführungen lachen könnte, das hatte sie so nicht gemeint, aber nun war ihr klar das auch sie dem Adel angehörte. Sie war nicht mehr nur eine Herumtreiberin damit musste sie sich nun abfinden. "Ich liebe dich ...", bestätigte sie. Sie hatte das Gefühl es war der passende Augenblick, zwar konnte sie die Schuldgefühle noch nicht gänzlich abschütteln, doch James half ihr dabei. Mit jedem Augenblick in seinen Armen ging es ihr besser, sie dachte an die Menschen die sie gerettet hatte, an das Kind welches nun ein zu Hause hatte. Die Kälte zwischen ihnen war verschwunden, Neylien seufzte zufrieden auf, kuschelte sich an ihn. Sie brauchte seinen Halt.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   Do Nov 15, 2018 4:19 pm

James spürte wie Neylien seinen Kuss erwiderte und war glücklich. Endlich schien es, war die Kälte gewichen. Endlich hatte er seine Neylien wieder, sein Feuergeist. Liebevoll hielt er sie in den Arm, küsste ihre Stirn und hielt sie fest. "Ich liebe dich auch" sagte er liebevoll und strich ihren Rücken auf und ab. Er wusste nicht wie lange sie schon dort so standen, doch für ihn gab es keinen Moment zuviel. Er genoss es sichtlich und küsste Neylien immer wieder mal dazwischen, als würde er sichergehen wollen das sie wirklich hier war. Sie waren glücklich und bald darauf zog er sie in das Gemach zurück, zu dem Baby und zu dem Bett. "Du brauchst ruhe" sagte er liebevoll, den ihm waren die dunklen Augenringe an ihren Augen aufgefallen.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   

Nach oben Nach unten
 
Länderei der Rabenschwarz
Nach oben 
Seite 5 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Linhir-
Gehe zu: