Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Länderei der Rabenschwarz

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 10:14 am

<-------Land der Lancaster

Die Reise dauerte gar nicht so lange wie erwartet. Sie waren rasch unterwegs und so waren sie innerhalb 2 Tage schon an ihrem Ziel angelangt. James hatte seiner Liebsten das schönste Pferd aus seinem Stall gegeben während er auf seiner weißen Stute ritt. Sie ritten in das Land hinein, doch der Anblick war weniger berauschend als man es gerne gesehen hätte. Einige Häuser waren zerstört, abgebrannt oder teilweise einfach nicht bewohnt. 

Welche die bewohnt waren, waren in ärmlichen Verhältnissen. "Wir werden wahrscheinlich in der Festung auf die Frau des Verräters treffen" meinte James zu seiner Geliebten und ritt neben ihr

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 10:53 am

James schenkte Neylien das schönste Pferd aus seinem Stall, ein schwarzer Hengst. Berond riet ihnen davon ab, der Hengst war noch nicht vollends zahm, doch Neylien hatte sich in ihn verliebt. Entgegen jeder Warnung setzte sie sich auf dessen Rücken und sofort waren sie ein Herz und eine Seele. Bei ihr wurde der wilde Hengst lammfromm.

Die Reise dauerte kürzer als gedacht, wenn sie das gewusst hätte wäre sie wohl direkt zu James gekommen nachdem ihre Eltern ermordet wurden. Gerade lächelte sie ihren Lord glücklich an, als am Horizont schon die ersten Häuserdächer zu sehen waren. Schnell wurde klar das das Land unter Armut litt. Was hatte er nur getan?

Eine Träne rann über Neylien's Wangen als sie eine arme Familie sah, ein kleiner Junge verschmutzt und wohl auch hungrig, sah sie mit leblosen Augen an. Auf die Worte von James nickte sie nur. Was sollte sie mit ihr machen? Müsstete sie auch verjagen?

"Es bricht mir das Herz ...", sagte die Braunhaarige leise und hielt Cúran, wie sie ihren Hengst nannte, neben dem Haus der Familie und stieg ab. Aus ihrer Satteltasche holte sie einen Laib Brot und etwas Käse, ging auf den Jungen zu. Zwar wichen sie im ersten Moment zurück, doch die anfängliche Skepsis verschwand als die junge Frau ihnen das Essen hin hielt. "Für Euch ... Ich verspreche euch das es euch bald besser geht!", sprach sie mit leiser Stimme und dankend nahm der Junge es an, verschwand zusammen mit seiner Familie in dem kleinen Haus.

Gequält lächelte Neylien, stieg auf Cúran und ritt fest entschlossen Richtung Festung.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...


Zuletzt von Neylien am So Nov 11, 2018 11:39 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 11:37 am

James lachte als Neylien seinen Hauptmann fragte ob er ihr das Langschwert führen beibringen könnte. Ihm war es nur Recht, doch Beronds Gesichtszüge waren kurz entgleist und er wusste nicht so recht was er sagen sollte. Erst als der Lord nickte, sagte er zu. "Ja, na gut. Wieso nicht" meinte er.

Unterwegs trafen sie auf ein Haus, dort saß ein ärmlicher Junge und seine Familie. Sie waren alle dünn und ihre Blicken waren schon leer. Ihre Körper waren für keine Arbeit mehr gut und die Felder waren ausgetrocknet und kahl. Es sah nicht gut aus. 

Neylien gab ihnen ein Brot und Käse und rasch verschwanden sie damit. "Sie werden dich lieben" sagte James zu Neyliens Befürchtung. "Du wirst ihnen helfen".

Entschlossen ritten sie zur Festung, wo die Wachen sie zuerst nicht einlassen wollten. Sie wussten nichts von der zurückgekehrten Erbin, doch sahen sie jene Ähnlichkeit. "Wer seid ihr? Was wollt ihr?" fing der oberste von ihnen an und sah die Frau an. Sie kam ihn bekannt vor...nein, das konnte nicht sein. Sie waren alle tot.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 11:49 am

Neylien schenkte ihm ein dankbares Lächeln, James wusste genau was er sagen musste. Ja Neylien würde diesen Menschen helfen, sie würde das Land wieder zum Blühen bringen. Das schwor sie sich. An der Festung angekommen wurden sie von Wachen aufgehalten. Die Braunhaarige hatte es schon befürchtet, sie hatten noch nichts von der Nachricht gehört. Aber vielleicht war es so besser.

"Mein Name ist Neylien von Rabenschwarz!", Neylien wirkte stolz aber nicht überheblich, lächelte die Wachen sogar an. Diese sahen die Ähnlichkeit, konnten aber nicht glauben das Jemand überlebt hatte. Der Räuber hatte dafür gesorgt das sie vergessen wurden. Als die Wache etwas erwidern wollte kam eine dicke, ziemlich ungepflegte Frau heraus. Die Braunhaarige hob eine Augenbraue. "Wer wagt es unangekündigt auf mein Land zu kommen?!", motzte sie und der jungen Frau wurde bewusst das sie vor der 'Lady' stand.

Die Braunhaarige atmete tief durch. "Die rechtmäßige Herrin der Ländereien Rabenschwarz. Ich reise zusammen mit meinem Verlobten Lord Lancaster um meinem Land zu helfen.", Neylien's Stimme war fest, entschlossen, aber dennoch nicht aggressiv. Ihre Vorgehensweise wäre sanfter, aber dennoch bestimmt.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 11:53 am

James lächelte. "Ich habe gehört das er das Land herunter gewirtschaftet hat, doch hätte ich nie geahnt das es solch einen Ausmaß hat" meinte James betroffen.

Als sie zu den Wachen kamen, kam eine dicke Frau heraus und verlangte zu wissen wer in ihr Land wollte.

James wusste nun genau warum er die Lady versteckte. Sie war wahrlich keine Augenweide und gar benehmen schien sie auch keines zu haben.

Der Hauptmann der Festung war still, doch sah er Neylien genau an. Konnte es wahr sein? Seine Neylien auf die er so oft aufgepasst hatte. Er wollte es glauben, so gerne, aber es hieß sie wären alle umgekommen. Doch auch von der dicken Frau wollte er sich nichts sagen lassen und erhob das Wort. "Habt ihr einen Beweis für eure Aussage?" fragte der Mann freundlich. Er hoffte es, denn wen es so wäre, würde er die fette eigenhändig hinauswerfen

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 12:34 pm

Neylien's Blick fiel auf den Hauptmann der Wache, sie kannte ihn. Sie erkannte seine Augen! Es war Ralath! Ihre Augen strahlten, er war noch immer hier. Sie hatte schon gedacht sie würde ihn nie wieder sehen. Bei seiner Frage lächelte sie sanft, ja sie hatte einen Beweis. Gerade wollte Neylien den Ring ihres Vaters vom Finger streifen, als die dicke Frau spöttisch zu lachen begann.

"Die alte Rabenschwarz Familie sind alle tot! Hauptmann entfernt dieses Lügenmaul von meinem Anwesen!", befahl sie, doch der Hauptmann zögerte. Er wollte ihr so sehr glauben!

"Mein Vater und meine Mutter sind tot, damit habt ihr Recht. Aber ich, Neylien von Rabenschwarz, habe überlebt. Hier der Beweis!", sagte Neylien, ging auf die dicke Frau zu und hob den Ring hoch. Auf ihm war das Siegel der Familie Rabenschwarz, ein jeder wusste das der Ring nur den Erben der Familie weitergegeben werden würde. Ralath lächelte glücklich, sie hatte also tatsächlich überlebt.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 3:03 pm

Ralath konnte es nicht glauben. Sie lebte. "Öffnet das Tor" gab er den Befehl, ganz zum Gegenteil von der dicken Frau. "Was ? Ihr stellt euch gegen mich? Mein Mann lässt euch hängen, euch alle"

Tatsächlich erschreckte es James was ihm Hof stand..Dort stand kein Brunnen oder blumen..Nein ein großer Galgen war aufgestellt, auf den wohl schon einige hingen. James schüttelte traurig dem Kopf und sah Neylien an. Was würde sie dazu sagen und was würde sie mit der Frau tun ?

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 4:06 pm

Ralath ließ das Tor öffnen, Neylien lächelte ihn glücklich an, doch als sie die Worte der Frau vernahm schauderte es sie. Sie würde ihn hängen lassen? Natürlich wäre Befehlsverweigerung ein ernste Angelegenheit, aber die Wachen wussten das die dicke Frau nichts mehr zu sagen hatte. Sie war nicht mehr in der Position Befehle zu erteilen.

Die Braunhaarige betrat den Hof, freute sich auf die wunderschönen Lilien die dort immer wuchsen. Ihre Mutter hatte sie damals für Neylien anpflanzen lassen, es waren ihre Lieblingsblumen. Doch als sie sah was im Hof thronte wurde ihr schlecht. Ein Galgen. Jener war blutverschmiert, unweigerlich fragte sie sich wen sie dort alles aufgehängt hatten. Die dicke Frau kam auf sie zugestürmt, schimpfte wie ein Rohrspatz.

"Hauptmann, inhaftiert sie. Ich werde mich zu einem späteren Zeitpunkt um sie kümmern und bitte reißt den Galgen ab!", befahl die Braunhaarige und sofort kam man ihren Befehlen nach. Traurig ging sie zu einem der Beete. "Du hättest es sehen sollen als meine Eltern noch lebten ...", die junge Frau war entrüstet, verletzt und traurig. Wie konnte man ihr zu Hause nur so verschandeln?!

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 4:20 pm

James beobachtete Neylien. Sie war eine geborene Herrscherin, das sah man ihr an. Sie handelte gütig und doch bestimmt. Zu seiner Erleichterung ließ sie die dicke Frau einsperren. Länger hätte er ihre grelle Stimme und ihr Anblick nicht ertragen. Auch das sie den Galgen abriss war eine gute Sache. Die Männer ihres Landes taten dies mit einer Freude und mit einem fröhlichen Pfeifen. Wieviele ihr Leben hier ließen, würde wohl nie jemand wissen. 

James folgte Neylien zu einen der Beete und lächelte sanft. "Nun bist du diejenige die das Land neu erblühen lässt. Sanft nahm er ihr Gesicht in beide Hände. Du bist der Samen der nun schon eine wunderschöne Blume wird. Ich werde dir helfen alles wieder in seinen Alten Zustand zu versetzen" sagte er liebevoll und küsste sie. Sie würden es schaffen, auch wenn hier viel Arbeit bevorstand. Er wollte nicht mal wissen wie es drinnen aussah und wer aller wirklich verstorben ist.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 6:13 pm

James war der jungen Frau gefolgt, wenigstens das ließ sie lächeln. Auch seine aufmunternden Worte machten ihr Hoffnung. "Ihr ehrt mich Geliebter. Aber ja, ich werde mein Land zu altem Glanz zurück bringen. Es wird ein harter und langer Weg. Packen wir es an!", Neylien erwiderte seinen liebevollen Kuss, krempelte die Ärmel nach oben und ging in die Festung.

Erstaunlicherweise war das Innere immer noch gepflegt und sehr gut erhalten. "Natürlich. Seine eigene Behausung ist prachtvoll und edel, aber das Volk ließ er verkommen.", flüsterte Neylien spöttisch. In dem Moment kam Ralath an sie heran getreten. "Ihr lebt tatsächlich.", der Hauptmann hatte Freudentränen in den Augen und umarmte seine Schutzbefohlene, so wie er es immer getan hat. "Ralath! Ich bin so froh das Ihr noch lebt!", meinte die Braunhaarige glücklich.

Ralath war ein Mann mittleren Alters, früher war er nur Soldat der auf Neylien ab und an achten sollte. Kurz bevor ihre Eltern starben wurde er zum Hauptmann ernannt. Wie die Soldaten so musste auch Ralath dem neuen Herrscher dienen, wenn er nicht selbst sterben wollte. Die Braunhaarige würde in diesem Fall niemals einen Vorwurf machen.

"Jetzt folgen glückseeligere Tagen, davon bin ich fest überzeugt. Bleibt ihr denn nun für immer?", fragte der Hauptmann. Neylien schluckte plötzlich, darüber hatte sie sich noch gar keine Gedanken gemacht. Sie war jetzt die Lady von Rabenschwarz, aber auch die Verlobte von Lord Lancaster. Sie würde wieder gehen müssen, das bedeutete sie müsste jemand zum Stadthalter ernennen. "Nun eine Weile werde ich sicherlich bleiben. Ralath ich möchte dir noch einmal offiziell meinen Verlobten vorstellen, James Lancaster unser Lehnsherr.", sie lächelte glücklich, hakte sich bei James an und gab ihn einen Kuss auf die Wange.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 6:30 pm

James stand die ganze Zeit an ihrer Seite. Auch als sie reingingen war er überrascht. Es war ansehlich und das was ihn am meisten überraschte war das es sauber war. 

Es kam der Hauptmann auf sie zu der Neylien zu kennen schien. James verneigte sich vor ihm als Neylien ihn vorstellte. "Guten Tag. Wie ich sehe kennt ihr euch. Das ist gut" sagte James ehrlich. Er freute sich für seine Verlobte das sie endlich wieder einen Anschluß gefunden hat und das ohne ihn. 

Ob sie bleiben würde oder nicht würde sich zeigen. "Wir können immer wieder hier her kommen Neylien. Es wird sich weisen wo wir Leben werden." Zwar war Lancaster die größere Festung und es war mehr zu tun, doch würde er seine Frau auch nicht von ihrem Land ziehen. "Ich werde großteils in Lancaster bleiben müssen. Aber ich lasse dir deine freie Wahl." 

"Doch zuerst" fügte er hinzu. "Lasst uns das Land wieder aufbauen. Ich werde einen Bergond zurück schicken. Er soll Vorräte und Männer die anpacken mitbringen. Wir müssen die Leute auf den Winter vorbereiten. Wenn es dir genehm ist meine Liebe" Natürlich überließ er die Endentscheidung ihr. Es war ihr Land und ihre Regeln. James würde sich ihnen fügen, egal ob sie seine Versalle war oder nicht. Jetzt ist sie seine Verlobte und in seinen Augen ebenwürdig

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 6:57 pm

"Er hat früher auf mich aufgepasst. Mit ihm zusammen hat mir mein Vater auch das Bogenschießen beigebracht.", erzählte Neylien glücklich und der Hauptmann verneigte sich standesgemäß vor dem Lord. "Euer Verlobter? Das sind wunderbare Nachrichten Lady Neylien! Eure Eltern wären mit Sicherheit mehr als stolz auf euch.", freute sich der Hauptmann.

Neylien lächelte ihren Geliebten an. Sie hatte eine Entscheidung gefällt. "Ich werde bei Euch bleiben, keine Sekunde möchte ich ohne Euch verbringen.", meinte sie bestimmt, sie würde einen Stadthalter ernennen und zu Besuch kommen. Aber Neylien würde bei James bleiben wollen.

"Ja, das halte ich für eine großartige Idee und ich danke Euch das Ihr mich unterstützt mein Liebster!", freute sich Neylien und sofort machte sich Berond auf den Weg nach Lancaster. Danach ging sie weiter durch die Festung, wies die Dienstmägde an die Bilder zu entfernen, die Kleider, alles was mit den Vorbesitzern zutun hatte.

"Ich habe noch eine Überraschung für Euch Lady Neylien!", erzählte Ralath und brachte sie in eine geheime Kammer. Dort drin befanden sich die Gemälde ihrer Familie, auch eines als die Braunhaarige noch klein war. "Wir sollten sie zerstören, doch ich brachte es nicht übers Herz.", Ralath holte eines von Neylien hervor. Es zeigte sie am Tag ihrer Geburt, zusammen mit ihrem Vater und ihrer Mutter. Die Braunhaarige lächelte traurig, aber wies die Dienerschaft höflich an die Bilder wieder an ihren Platz zu bringen.

Danach ging sie wieder nach draußen in den Hof, die Menschen hatten den Galgen schon abgerissen. "Geht jetzt zu den Leuten und helft ihnen ihre Hütten aufzubauen, bringt ihnen zu Essen und Seife.", befahl sie freundlich und mit Hoffnung in der Stimme. Alle sahen zu ihr auf, befolgten ihre Anweisungen und hatten seit langem wieder Hoffnung. Während den Leuten auf dem Land geholfen wurde, machte sich Neylien an die Beete. Sie sollten wieder erblühen!

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 7:30 pm

"Natürlich unterstütze ich dich, Liebste" sagte er lächelnd und machte sich im Hof gleich daran Berond nach Lancaster zu schicken. Er gab ihm genaue Anweisungen was sie benötigten und ohne zu zögern Ritt dieser auch gleich los. Er würde einige Zeit unterwegs sein, weshalb er auch gleich losritt. 

James war stolz auf seine Geliebte und küsste sie sanft nachdem sie ihre Befehle gab. Sie machte es so gut, fast als hätte sie das schon immer getan. "Ich bin stolz auf dich" sagte er sanft.

Dann machte auch er sich die Hände schmutzig und half Neylien im Bett. Einmal tippte er ihr mit der Erde auf die Nase und lachte.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neylien
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 31.10.18

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 7:55 pm

Neylien lächelte glücklich, sie würde ihr zu Hause wieder herrichten. Aber war es denn ein zu Hause? Solange James an ihrer Seite war schon, da war sie sich sicher. Als James ihr Nase anstupste verzog sie ihr Gesicht zu einer Grimasse und tat es ihm gleich. Ihr tat es gut hier zu sein, das Land ihrer Eltern wieder aufzubauen, aber am meisten die Anwesenheit ihres Verlobten.

Natürlich wurden die Beiden beobachtet, zwar wurde Neylien als rechtmäßige Erbin gefeiert, doch man kannte sie nicht und so war man ihr gegenüber immer noch ein wenig skeptisch, niemand wollte das Gleiche erleben wie mit dem Lord vorher. "James?", meinte Neylien liebevoll als sie eine kleine Pause einlegten. "Wen sollte ich als Stadthalter ernennen? Ich möchte bei dir bleiben, ich will nicht von dir getrennt sein.", Neylien beschäftigte sich immer noch mit der Frage auch wenn sie schon einen Favoriten hatte, sie hoffte das James mit ihr übereinstimmte und auch wenn sie es sich nicht eingestehen würde, sie hatte ohne ihn Angst.

___________________________________________
Jeder Sonnenaufgang ist ein Hoffnungsschimmer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   So Nov 11, 2018 8:04 pm

James lächelte sanft. Er war kein Mann der Angst hatte sich die Hände schmutzig zu machen. So war der Spaß mit Neylien eine gute Abwechslung und er genoss es sichtlich. Als sie ihn fragte wer Stadthalter sein sollte, da sie bei ihm bleiben wollte, fiel ihm nur einer ein. "Ich kenne ihn zwar nicht gut, aber wie wäre es mit deinem Hauptmann. Wähle jemanden der das Volk kennt und dessen Sicherheit und Wohlstand das wichtigste ist. Was sagt dein Herz dir" 

James Kleidung war schon etwas mit Erde verdreckt, doch er lachte nur darüber. Kleidung war ihm nie wichtig und so wischte er sich auch noch mit voller Absicht die Hände in der Hose ab

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Länderei der Rabenschwarz   

Nach oben Nach unten
 
Länderei der Rabenschwarz
Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Linhir-
Gehe zu: