Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Seitengasse

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Maglor Canafinwe
Mythos
Mythos
Maglor Canafinwe

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 15.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Seitengasse    Seitengasse  EmptyMi Nov 18, 2015 10:04 pm

...

___________________________________________
Seitengasse  21
"Es nützt aber weder dem Toten noch dem Lebenden, weder dem Sieger noch dem Besiegten, ein Mörder zu sein"
Steckbrief
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maglor Canafinwe
Mythos
Mythos
Maglor Canafinwe

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 15.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyMi Nov 18, 2015 10:32 pm

cf: Häuser der Heilung

Maglor ging mit tief ins Gesicht gezogener Kapuze durch die Straßen von Minas Tirith. Er wich den Menschen aus. Spürte ihre Blicke auf sich. So war er froh als er sich in einer Seitengasse wieder fand und klare Gedanken fassen konnte. Unbeobachtet. So schob er die weite Kapuze in den Nacken und lehnte sich gegen eine Hauswand. Der Noldo schloss die Augen und atmete tief ein und aus. Sog die Luft in sich auf und versuchte das was ihn zuvor ergriffen hatte zu verdrängen. Das Verlangen zu töten, der unerbittliche Zorn der Noldor.
Nie wieder wollte er es spüren. Maglor ballte seine rechte Hand unbewusst zur Faust. Die Fingernägel bohrten sich in seine Handfläche, welche das Brandmal des Silmarils zierte. Maglor öffnete die Augen und legte den Kopf in den Nacken. Der Anblick des blauen Himmelszelts beruhigte ihn.
Er versank in seinen eigenen Gedanken. Ein leises Seufzen entfuhr seinen schmalen Lippen.

___________________________________________
Seitengasse  21
"Es nützt aber weder dem Toten noch dem Lebenden, weder dem Sieger noch dem Besiegten, ein Mörder zu sein"
Steckbrief
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elmera
Mythos
Mythos
Elmera

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 28.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyMi Nov 18, 2015 10:41 pm

Elmera war gerade in Minas Tirith als sie durch jene schmalen Gassen ging. Sie war vollkommen schwarz gekleidet, wobei sie ebenfalls einen Mantel trug mit einer Kapuze. Seitdem Maglor verschwunden war und Maedhros tot hatte die Elbin keinen Halt mehr gefunden und wandelte als schwarz gekleidetes etwas durch die Gegend. Zu gerne wäre sie nach Westen gesegelt, aber genauso wie die Feanor Söhne war sie bei den Sippenmorden dabei. Niemals würde sie das Land ihrer Ahnen betreten dürfen. Seufzend und mit tief gezogener Kapuze ging sie durch die Gassen. Sie sah auf den Boden wobei sie nicht nach vorne sah. Sie rechnete nicht damit das jemand um diese Zeit noch in den schmalen Gassen rumgehen würde oder eher rumstehen. Und so kam es das sie voll gegen einen Wiederstand rannte und zurück fiel. Sie keuchte erschrocken auf und sah etwas irritiert nach oben. Sie erkannte den Fremden nicht denn seine Kapuze war zu tief ins Gesicht gelegt. Sofort war die junge Elbin wieder auf den Beinen und sah verstört aus "Tut mir leid" sagte sie nur rasch und wollte aus der Gasse verschwinden, denn der Kerl war ihr unheimlich. So verdeckt wie er da stand war er bestimmt ein Mörder oder ein Dieb.

___________________________________________
Seitengasse  The-wi10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maglor Canafinwe
Mythos
Mythos
Maglor Canafinwe

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 15.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyMi Nov 18, 2015 11:33 pm

In seine Gedanken vertieft hörte Feanors Sohn nicht wie Jemand sich ihm nährte, erst als dieser in ihn hinein lief tauchte er aus seiner Gedankenwelt auf. So senkte er wieder den Kopf und blickte in zwei dunkle Augen welche einem hübschen Gesicht gehörten, das von einer Flut aus schwarzen Haaren umrahmt wurde.
"Euch sei verziehen, Mylady.",sprach er mit seiner tiefen Stimme. Der Wind welcher durch die Straßen wehte, spielte mit seinem Umhang und offenbarte seine Rüstung. Auf jener war der Stern Feanors zu sehen.
Maglor betrachtete die Frau, ihm fiel auf das sie ganz in schwarz gekleidet war. Ihr Gesicht kam ihm bekannt vor, beinahe vetraut.

Vielleicht irrte er sich ja, tief in seinem Inneren wurde eine ferne Erinnerung wach, nur konnte Maglor sie unter all dem Nebel aus Trauer und Schmerz nicht wahr nehmen. Die Zeit hatte ihre Spuren hinter lassen. Tiefe Narben waren zurückgeblieben. Eine gebrochene Seele, welche Maglor geworden war.
Der großgewachsene Noldo blieb mit seinen graublauen Augen an dunklen hängen. Für wenige Augenblicke.

___________________________________________
Seitengasse  21
"Es nützt aber weder dem Toten noch dem Lebenden, weder dem Sieger noch dem Besiegten, ein Mörder zu sein"
Steckbrief
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elmera
Mythos
Mythos
Elmera

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 28.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyMi Nov 18, 2015 11:42 pm

Elmera sah den Fremden an und erhaschte einen Blick auf seine Rüstung. Es war ihr eine bekannte Rüstung die ihr den Atem weg nahm. So schnappte die Elbin hörbar nach Luft. Das kann doch nicht sein, dachte sich die dunkelhaarige. Viel zu lange hatte sie jenes Wappen nicht mehr gesehen. Genau dieser Anblick ließ ihr Herz einen Stich versetzen und nochmals schnappte sie nach Luft. Erst als sie ihren Blick auf sein Gesicht brachte, taumelte sie etwas benommen zurück. "Das kann nicht sein...Du bist doch tot" sagte sie nur abwesend. Sie merkte gar nicht das sie es laut gesagt hatte. "Du und Maedhros habt uns verlassen" wiederholte sie mehr für sich als für wem anderen und atmete schneller und aufgeregter. Sie verstand die Welt nicht mehr. Das konnte nicht sein, bestimmt träumte sie nur oder hatte sich beim Sturz zu sehr auf den Kopf gestoßen. Nochmal musste sie den Noldor ansehen, doch das Gesicht blieb das selbe. Diese makante wunderschöne Gesicht würde sie überall erkennen "Cano" seufzte sie und nahm ihre Kapuze runter damit er sie ohne einen anderen Einfluss sehen konnte. Würde er sich an sie erinnern?

___________________________________________
Seitengasse  The-wi10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maglor Canafinwe
Mythos
Mythos
Maglor Canafinwe

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 15.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyDo Nov 19, 2015 12:06 am

Maglor sah die Elbin misstrauisch an. "Gewiss ich lebe. Mein Bruder nicht.",sprach er. Noch immer wollte sich der Schleier nicht heben. Um so mehr verwirrte es ihn, dass sie seinen Rufnamen kannte. All jene die ihn kannten waren tot. Den Feuern in Gondolin und den Sippenmorden zum Opfer gefallen. Niemand außer seine Geschwister hatten ihn zum Schluss so gerufen.
"Woher kennt Ihr meinen Namen?", wollte er sagen, doch da lüftete die ihm scheinbar Fremde die Kapuze. "Elmera wie...wie ist dies möglich?",hauchte der Noldo. Lange Zeit hatte er sie nicht erblickt. "Mein Bruder wandelt nun in Namos Hallen, mir wurde der Zutritt verwehrt."
Ich wünschte Namo hätte mich eingelassen, dachte er bitter. Ungläubig sah er Elmera an, sie vor sich stehen zu sehen erschien ihm wie ein Traum.
Viele seines Gefolges hatten sich von ihm abgewandt als er die Earendilzwillinge aufgenommen hatte.
Nach Maedhros Tod war alles zerbrochen, alles war in mehrere Teile zersprungen. Und nun stand eine seiner treuesten Befehlshaber vor ihm. Ohne sich von ihm abzuwenden.

___________________________________________
Seitengasse  21
"Es nützt aber weder dem Toten noch dem Lebenden, weder dem Sieger noch dem Besiegten, ein Mörder zu sein"
Steckbrief


Zuletzt von Maglor Canafinwe am Do Nov 19, 2015 5:31 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elmera
Mythos
Mythos
Elmera

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 28.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyDo Nov 19, 2015 4:59 pm

Scheinbar glaubte Maglor einen Geist zu sehen, denn er fragte sie wie das möglich ist. Er hatte sie wirklich erkannt. und das war gut. "Ich lebe schon lange hier. Nachdem Maedhros tot war viel das ganze Heer auseinander. Ich selbst sah auch keinen Grund mehr für den Kampf und habe mich selbst ins Exil geschickt. Ja....und so bin ich nun. Ich reise durch die Länder und bin eigentlich nichts als ein Schatten" Meinte sie und breitete ihren Mantel auf damit er sehen konnte das sie auch darunter nur schwarz trug. Zwar war sie noch immer elegant gekleidet, aber schwarz war an ihr ein seltener Anblick für Maglor da sie damals kein schwarz trug außer an ihrem Haar.

Elmera freute sich unglaublich Maglor zu sehen, das sie ihn einfach ohne Vorwarnung umarmte "Oh Cano....Ich dachte du wärest tot" sagte sie und ließ ihn wieder los. "Vielleicht war deine Zeit noch nicht gekommen. Vielleicht gibt es noch eine Aufgabe die du erfüllen musst" meinte sie als er erwähnte das seine Brüder in den Hallen aufgenommen wurden. Meistens handelten die Valar ja nicht ohne Grund und auch Maglors verweilen hier wird einen größeren Sinn dahinter haben.

___________________________________________
Seitengasse  The-wi10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maglor Canafinwe
Mythos
Mythos
Maglor Canafinwe

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 15.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyDo Nov 19, 2015 10:59 pm

Maglor hörte Elmera zu und nahm ihre Kleidung nun genauer in Augenschein. Sie wirkte tatsächlich wie ein Schatten. Er hatte sie anders in Erinnerung gehabt, ihre Kleidung war heller gewesen nun wirkte sie trostlos. Hier und da zeichneten sich Spuren der Abnutzung, Nähte welche aufgegangen und provisorisch zusammengenäht worden waren.
Mit einem leichten Lächeln erwiderte er etwas überrascht ihre Umarmung. "Dies dachte ich auch, als ich in die Fluten hinab stürzte und die Wellen über mir zusammen schlugen. Ulmo ließ mich jedoch nicht ertrinken.",sprach er leise. "Ich lebe nun in Mithlond unter Cìrdans Dach. Heimatlos bin ich geworden, seit die Stadt gefallen ist."

Der Noldo blickte Elmera, während er sprach in die dunklen Augen. "Es ist schön dir wieder zu begegnen." Das Lächeln wurde etwas breiter, auch wenn er sich in seinem Inneren alles andere als fröhlich fühlte. In ihm nagte die Frage wie lange er Elmera sehen würde. So viele hatten ihm den Rücken gekehrt, nun Círdan ausgenommen. Maglor war müde und erschöpft. So lehnte er sich wieder gegen die weiße Hauswand. Wie um Halt zu finden. Etwas das er vor Jahrhunderten verloren hatte.

___________________________________________
Seitengasse  21
"Es nützt aber weder dem Toten noch dem Lebenden, weder dem Sieger noch dem Besiegten, ein Mörder zu sein"
Steckbrief
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elmera
Mythos
Mythos
Elmera

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 28.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptySa Nov 21, 2015 4:26 pm

Elmera war aufgefallen das Maglor schwach wirkte und stützte ihn bis er zu der Hauswand kam "Ist alles okay mit dir?" fragte sie ihn unsicher. "Ich bin froh das Ulmo dich nicht genommen hat. Ohne dich....habe ich niemanden mehr hier" sprach sie von Trauer erfüllt. Doch als sie ihn ansah merkte sie das Hoffnung sich in ihr Breit machte und das sie an seiner Seite bleiben wollte, wenn auch er das wollte. "Es ist auch schön dich zu sehen. Ich stehe dir zu Diensten wie einst deinem Bruder" sprach sie mit sanfter melodischer Stimme. Selbstbewusst stand sie nun da und wich nicht von seiner Seite.

Ihre Kleidung mag wohl trostlos und voller Trauer gewesen sein, aber durch Maglors erscheinen hat sie nun neuen Mut und Hoffnung das es doch noch alles gut werden würde. Vielleicht hat es einen höheren Sinn, das genau Maglor, den Mann den sie insgeheim liebte, wieder zu ihr zurück gekommen war?

___________________________________________
Seitengasse  The-wi10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maglor Canafinwe
Mythos
Mythos
Maglor Canafinwe

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 15.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptySo Nov 22, 2015 5:10 pm

"Ich bin nur erschöpft.",sprach er wahrheitsgemäß. "Nichts was von großer Bedeutung ist."
Maglor beließ es bei diesen Worten, mehr wollte er nicht darüber sagen.  Ihre folgenden Worte rührten ihn und er löste den Blick von dem blauen Himmelszelt, in dessen Tiefen er für eine Weile versunken war und den Flug eines Vogelschwarms verfolgt hatte.
Sie waren frei von Sorgen und Lasten der Vergangenheit, jeder Zeit konnten diese Tiere los fliegen. Wohin sie auch wollten.

Maglor strich sich eine Strähne hinter eines seiner spitzen Ohren und sah wieder in die Augen von Elmera, der Heerführerin seines Bruders. "Nun deine Dienste nehme ich gerne an, nur habe ich die Königswürde abgetreten und besitze kein Reich. Das meine wurde zerstört.",sprach er.

___________________________________________
Seitengasse  21
"Es nützt aber weder dem Toten noch dem Lebenden, weder dem Sieger noch dem Besiegten, ein Mörder zu sein"
Steckbrief
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elmera
Mythos
Mythos
Elmera

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 28.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptySo Nov 22, 2015 6:31 pm

Elmera sah ihn etwas besorgt an. Wie oft hatte sie sich gewünscht das er lebte, das er bei ihr war. Und nun war er da. Es wirkte wie ein Traum. Er war am Leben auch wenn er sehr erschöpft war. Lächelnd sah sie ihn an als er meinte er hätte kein Königreich mehr, aber würde ihre Dienste annehmen. "Nun wenn ihr mich nicht kriegerisch braucht dann seht mich als einen Freund" sprach sie in treuer Wahrheit und sah sich um "Möchtest du nicht dich irgendwo ausruhen? Eine Seitengasse wäre da vielleicht nicht die beste Lösung" Sie deutete auf ein Gasthof. Dort könnte er sich ausruhen und schlafen während Elmera auf ihn warten würde bis er wieder bei Kräften wäre um weiter zu sehen. Elmera konnte es noch immer nicht glauben und schon wieder wagte sie es nicht ihre Gefühle für ihn zu sagen. Es war zu früh dafür. Er war gerade erst wieder zurück in ihrem Leben getreten, dort jetzt ein ich liebe dich raus zu hauen wäre einfach nur falsch. Lächelnd sah sie ihn an und wartete auf seine Antwort. Würde er die Idee sich irgendwo auszuruhen gut finden?

___________________________________________
Seitengasse  The-wi10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maglor Canafinwe
Mythos
Mythos
Maglor Canafinwe

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 15.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyDi Nov 24, 2015 12:14 am

"Nenne mir ein Gasthaus, wo ich nicht erkannt werde und daran erinnert werde was ich getan habe.",sagte er  und brachte ein leichtes, wenn auch bitteres Lächeln zustande. Es war ihm bei so gut wie jedem Gasthaus und nahezu jeder Taverne ergangen. Wenn einer das Wappen seiner Familie erkannte so schrien alle gleich "SIPPENMÖRDER!" Sie sahen in ihm nur einen Mörder, nicht aber den Halbelbenvater der Earendilzwillinge. Das Volk scheute sich nicht davor seine Narben aufzureißen und noch tiefer darin zu graben.
Den Dolch bis zum Heft in sein Herz zu stoßen. Maglor wollte das nicht länger ertragen, erhalte es satt sich erklären zu müssen. Zu sagen, dass er aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hatte, aber wer wollte einem Sippenmörder zuhören?
"Nun denn ...lass uns gehen.",willigte er in ihren Vorschlag ein. Das Gasthaus sah etwas heruntergekommen aus, aber ihm war dies lieber als nichts. Zu dem war er unsäglich müde. Tagelang war er gereist. Er betrat die Gaststätte und ließ sich an einem Tisch in einer Nische nieder.

___________________________________________
Seitengasse  21
"Es nützt aber weder dem Toten noch dem Lebenden, weder dem Sieger noch dem Besiegten, ein Mörder zu sein"
Steckbrief
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elmera
Mythos
Mythos
Elmera

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 28.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptyDi Nov 24, 2015 12:33 pm

Elmera verstand das Maglor nicht wo einkehren wollte. Vielen verstanden nicht was er getan hatte, aber Elmera schon und legte ihre Hand auf seine Schultern "Du bist kein Mörder und das weißt du. Du hast Fehler gemacht ja. Aber niemand ist perfekt. Jeder der dich Mörder nennt soll auf sich sehen und mir dann sagen das dieser noch nie Fehle gemacht hat. Wenn er ja sagt dann belügt sich der jenige sowieso selbst. Du stehst zu deinen Fehlern und das macht dich zu einem ehrenwerten Mann Maglor. Vergiss das nicht. Egal was andere sagen. Für mich bist du und bleibst du wer du bist. Du bist ein Noldorprinz und Feanors Sohn. Ein begnadeter Harfenspieler und Sänger und der großherzigste Elb den ich kenne" Aufmunternd sah sie ihn an und nahm ein Tuch von sich und hing es auf seine Rüstung um sein Wappen vorerst zu verdecken. "Ja gehen wir" Sie folgte ihm und als sie in dieser Taverne waren holte sie gleich ein Schlüssel für ein Zimmer für Maglor. Sie reichte ihn den und lächelte "Hier kannst du dich ausruhen. Ich werde warten" meinte sie nur. "Hast du noch Hunger. Diese Leute kennen mich hier unter einem anderen Namen. Sie werden dich gut behandeln. Sag einfach du gehörst zu Lomerandira." Sie lächelte ihn sanft an. Sie mochte ihn noch immer sehr und wollte ihm mit ihrer Hilfe einfach etwas gutes tun. Sie ließ sich von dem Wirt was zum trinken holen der sie wirklich mit jenem Namen ansprach und recht dankbar gegenüber ihr wirkte.

___________________________________________
Seitengasse  The-wi10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maglor Canafinwe
Mythos
Mythos
Maglor Canafinwe

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 15.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptySo Nov 29, 2015 12:53 am

Maglor nickte bei ihren Worten, gewiss rührten sie ihn. Nur wollte er sie nicht in irgendetwas mit hineinziehen. So ließ er sich das Tuch umbinden, still hoffend das ihn dennoch keiner erkannte. Er ließ sich an dem Tisch nieder und bestellte sich einen Kelch mit Wein.
Seine graublauen Augen sahen sich wachsam um. Die Hände hatte er auf die raue Tischplatte gelegt.
Er hörte Elmeras Erzählung zu, es war schön mitzuhören, das sie sich eine neue Identität hatte aufbauen können. Er hatte nie die Möglichkeit dazu. Jedes Mal würden sie ihn erkennen.

Würde ihm wenigstens heute dieses Schicksal erspart bleiben? Er hoffte es sehr. Der Noldo fühlte sich ausgelaugt, leer. "Hab dank. Es ist wahrlich schön zu hören, dass du dir ein neues Leben aufbauen konntest.",sprach er leise. "Lomerandira, Nachtwanderin.",murmelte er. "Trägst du deshalb nur noch schwarz?" Er löste den Blick von einem Bild, welches an einer der Wände hing, lenkte ihn stattdessen auf die Elbin welche vor ihm saß.

___________________________________________
Seitengasse  21
"Es nützt aber weder dem Toten noch dem Lebenden, weder dem Sieger noch dem Besiegten, ein Mörder zu sein"
Steckbrief
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elmera
Mythos
Mythos
Elmera

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 28.06.15

Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  EmptySo Nov 29, 2015 9:33 pm

Elmera war sehr bedacht das Maglor unter den Leuten nicht so auffiel, aber auch wenn es so wäre würde sie zu ihrem damaligen Anführer stehen. Sie unterstand zwar Maedhros, aber Maglor hatte ebenso befehlsgewalt wie die anderen Prinzen zu jener glorreichen Zeit.
Als Maglor Elmera auf ihren Namen und ihre Kleidung ansprach sah sie auf. "Ja mehr oder weniger. Ich nahm den Namen nicht selbst an. Er wurde mir gegeben. Scheinbar weil wohl viele merkten das ich nicht ganz bei mir stand. Schwarz nahm ich um mich vor dem dunklen zu verstecken. Zusätzlich wollte ich auch von den anderen Ruhe haben. Wenn man Schwarz trägt dann wird man oftmals gemieden. Ich möchte das ihr euch heute wohl fühlt und nicht an eure Taten denkt. Denkt an das was kommt und was ihr besser machen könnt um euren Platz wieder in Valinor zu finden" Sanft griff sie nach seiner Hand und drückte jene nur sanft. Dann holte auch sie sich einen Wein. Einige Menschen sahen zu den beiden hinüber. Wohl deshalb weil es ungewöhnlich war das da zwei Elben sich her verirrten. Elmera schob Maglor einen Schlüssel hin. "Das ist der Schlüssel für dein Zimmer. Wenn ihr etwas braucht dann bin ich direkt daneben" Sie nahm ihren Kelch wein und setze ihn an ihre Lippen. Es war komisch Maglor nach so langer Zeit wieder zu sehen und ihm so nah zu sein ohne ihn die wahren Gefühle sagen zu können. Doch Elmera war nicht bereit dazu und Maglor noch weniger. Wahrscheinlich fühlte er nicht mal so wie sie. Sanft seufzte sie bei dem Gedanken und merkte nicht das sie es eigentlich recht laut tat. Sie war in Gedanken und ihre Finger spielten an dem Becher auf und ab.

___________________________________________
Seitengasse  The-wi10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Seitengasse  Empty
BeitragThema: Re: Seitengasse    Seitengasse  Empty

Nach oben Nach unten
 
Seitengasse
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Minas Tirith-
Gehe zu: